Bühlerhöhe

List Verlag 2016
Auch als Hörbuch bei HörbucHHamburg erhältlich. Gelesen von Anne Moll.

Sommer, 1952. Deutschland diskutiert das Wiedergutmachungsgesetz. Konrad Adenauer reist zur Frischzellenkur in den Schwarzwald. Es gibt Morddrohungen aus verschiedenen Richtungen, auch von einer Extremistengruppe aus Israel. Um den Kanzler zu schützen, schickt der Mossad die junge Rosa Silbermann in das Nobelhotel Bühlerhöhe. Rosa konnte vor dem Holocaust aus Deutschland fliehen. In ihrer Kindheit war sie oft im Schwarzwald, und ihre Orts- und Sprachkenntnisse zeichnen sie aus. Als Agentin betritt sie allerdings Neuland, und ihre Mission wird dadurch erschwert, dass die versprochene Unterstützung nicht rechtzeitig eintrifft.

Brigitte Glaser vereinigt in „Bühlerhöhe“ ebenso geschickt wie gekonnt Familien- und Zeitgeschichte, Spionagekrimi und Hotelroman zu einem großartigen Lesevergnügen. Reinhard Jahn, WDR 5, Telefonische Mord(s)beratung.

Selten wurde so spannend und sprachlich präzise über die Gründerzeit der Bundesrepublik geschrieben. Barbara

Unterhaltung – und vor allem diese – muss gekonnt sein. Glaser „kann“. Kölner Stadtanzeiger

Zehn Tage nach Erscheinen auf der Spiegel-Bestsellerliste

 

SWR Fernsehen, Beitrag v. 16.06.2016 – Brigitte Glasers Roman "Bühlerhöhe"